Satzung

Satzung des Eliya Kinderheim e.V.
Satzung als pdf-File
satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

Der  Verein führt den Namen „Eliya Kinderheim“ (= Lichter in singhalesischer  Sprache), hat seinen Sitz in Kaiserslautern und soll in das Vereinsregister  eingetragen werden. Nach der Eintragung lautet der Name „Eliya Kinderheim e.V.

§2 Zweck:
Der  Zweck des Vereins ist Entwicklungshilfe zur Selbsthilfe, insbesondere die  Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Sri Lanka.

Der  Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne  des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenverordnung.
Ziel des Vereins ist es, ein  Kinderheim mit angeschlossenem Bauernhof zu errichten,für verwaiste Kinder, die in  menschenunwürdigen Verhältnissen leben. Der Satzungszweck wird  verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:Aufbau und Unterstützung  eines Kinderheimes in Sri Lanka, das seine Aufgaben hauptsächlich in folgenden  Punkten sieht:
            
-Unterstützung von  Kindern und Jugendlichen durch Unterkunft, schulische Förderung und berufliche  Ausbildung.
-Weitgehende  Selbstversorgung durch einen dem Kinderheim angeschlossenen Bauernhof (den  Jugendlichen soll durch ihre Mitarbeit auf dem Hof
 Möglichkeiten aufgezeigt  werden, sich später eine eigene Existenz- und Lebensgrundlage zu schaffen).
-Aufklärung der  Öffentlichkeit über die Situation und soziale Probleme der Menschen  insbesondere der Kinder und Jugendlichen in Sri Lanka.

Der  Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.
Mittel  des Vereines dürfen nur die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die  Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereines.

Es  darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder  durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.
Bei  Auflösung des Vereins oder bei Wegfallen seines   Zweckes fällt das Vermögen des Vereines an das kirchliche Hilfswerk ADRA  - Deutschland, die es ausschließlich fürmildtätige Zwecke zu verwenden hat.
Vereinsämter  werden ehrenamtlich ausgeübt. Der  Verein Eliya Kinderheim e. V. nimmt sich außerdem vor, die im Vereinszweck  erwähnten Zwecke in Sri Lanka durchzuführen. Hierzu erbittet er vom  Justizministerium die Autorisierung, diese Aktivitäten – einschließlich der  Errichtung eines Kinderheimes in Sri Lanka – in juristischer und  vermögensrechtlicher Verantwortung des Vereins Eliya Kinderheim e. V.  durchführen zu dürfen.
Jeder Beschluß über eine Änderung der Satzung ist vor seiner Anmeldung  beim Registergericht dem zuständigen Finanzamt vorzulegen.
               
§3 Erwerb der Mitgliedschaft:
Mitglied des Vereins kann jede volljährige Person werden. Über den  schriftlichen Antrag entscheidet der Vorstand. Der Antrag soll den Namen, das  Alter, den Beruf und die Anschrift des Antragstellers enthalten. Gegen den  ablehnenden Bescheid des Vorstandes, der mit Gründen zu versehen ist, kann der  Antragsteller Beschwerde erheben. Die Beschwerde ist innerhalb eines Monats ab  Zugang des ablehnenden Bescheides schriftlich beim Vorstand einzulegen. Über  die Beschwerden entscheidet die nächste ordentliche Mitgliederversammlung.    

§4 Beendigung der Mitgliedschaft:
Die Mitgliedschaft endet:
- Mit dem Tod des Mitglieds
- durch freiwilligen Austritt
- druch Streichung von der Mitgliederliste
- durch Ausschluß aus dem Verein

Der  freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem  Mitglied des Vorstandes. Er ist nur bei Einhaltung einer Kündigungsfrist von  einem Monat zulässig. Ein Mitglied kann durch Beschluß des Vorstandes von der  Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der  Zahlung des Beitrages im Rückstand ist.
Die  Streichung darf erst beschlossen werden, nachdem seit der Absendung des zweiten  Mahnschreibens zwei Monate verstrichen und die Beitragsschulden nicht beglichen  sind. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen. Ein Mitglied kann, wenn es  gegen Vereinsinteressen gröblich verstoßen hat, durch den Beschluss des  Vorstands aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung ist  dem Mitglied unter Setzung einer angemessenen Frist Gelegenheit zu geben, sich  persönlich vor dem Vorstand oder schriftlich zu rechtfertigen. Eine  schriftliche Stellungnahme des Betroffenen ist in der Vorstandssitzung zu  verlesen. Der Beschluss über den Ausschluss ist mit Gründen zu versehen und dem  Mitglied mittels eingeschriebenen Briefes bekanntzumachen. Gegen den Ausschließungsbeschluss  des Vorstands steht dem Mitglied das Recht der Berufung an die  Mitgliederversammlung zu. Die Berufung muss innerhalb einer Frist von einem  Monat ab Zugang des Ausschließungsbeschlusses beim Vorstand schriftlich  eingelegt werden. Ist die Berufung rechtzeitig eingelegt, so hat der Vorstand  innerhalb von zwei Monaten die Mitgliederversammlung zur Entscheidung über die  Berufung einzuberufen. Geschieht das nicht, gilt der Ausschließungsbeschluss  als nicht er-lassen. Macht das Mitglied von dem Recht der Berufung gegen den  Ausschließungsbeschluss keinen Gebrauch oder versäumt es die Berufungsfrist, so  unterwirft er sich damit dem Ausschließungsbeschluss mit der Folge, daß die  Mitgliedschaft als beendet gilt. 

§5 Mitgliedsbeiträe / Zuwendungen:
Von  den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe des Jahresbeitrages und  dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung bestimmt.

§6 Organe des Vereins:
Die Organe des Vereins bestehen aus:
- Dem Vorstand
- dem Beirat und
- der Mitgliederversammlung.

§7 Der Vorstand:
Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem ersten und zweiten  Vorsitzenden und dem Geschäftsführer in Deutschland und dem Geschäftsführer in  Sri Lanka. Jeder von ihnen ist einzeln zur Vertretung des Vereins berechtigt.

§8 Der Beirat:
Der  Beirat besteht aus Schatzmeister/Schriftführer und Öffentlichkeitsperson/Kontaktperson  und  dem Protokollführer.
Im Innenverhältnis gilt: Rechtsgeschäfte mit einem Wert über 1000,- Euro  sind für den Verein nur dann verbindlich, wenn die Zustimmung des gesamten  Beirats darüber eingeholt worden ist. Der Beirat ist zu einer regelmäßigen  Berichterstattung gegenüber dem Vorstand verpflichtet, die die Berichte des  Projektes in Sri Lanka enthalten und den Kassenbericht, so dass er über die  Situation des Projektes stets auf dem Laufenden ist.

§9 Die Zuständigkeit des Vorstands:
Der Vorstand ist für alle  Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit sie nicht durch die Satzung einem  anderen Vereinsorgan zugewiesen sind. Es hat vor allem folgende Aufgaben:
- Vorbereitung der Mitgliederversammlung und Aufstellung der Tagesordnung.
- Einberufung der Mitgliederversammlung.
- Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.
- Aufstellung eines Haushaltsplans für jedes Geschäftsjahr, Buchführung, Erstellung eines Jahresberichts.
- Aufstellung von Richtlinien für den Betrieb eines vereinseigenen Kinderheims oder eines vereinseigenen Bauernhofes.
- Abschluß und Kündigung von Arbeitsverträgen.
- Beschlußfassung über Aufnahme, Streichung und Ausschluß von Mitgliedern.

§10 Amtsdauer des Vorstands und Beirats:
Der  Vorstand und Beirat wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei  Jahren, vom Tag der Wahl an gerechnet, gewählt; er bleibt jedoch bis zur  Neuwahl des Vorstands und Beirats im Amt. Jedes Leitungsteammitglied ist  einzeln zu wählen. Wählbar sind nur Vereinsmitglieder. Scheidet ein Vorstands-  oder Beiratsmitglied während der Amtsperiode aus, so wählt der Vorstand und  Beirat einen Nachfolger für den Rest der Amtszeit des Ausgeschiedenen.

§11 Die Mitgliederversammlung:
Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal im Jahr statt.  Außerdem muß die Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn die Einberufung von einem Zehntel der  Mitglieder unter Angaben des Zweckes und der Begründung schriftlich vom  Vorstand verlangt wird.

§12 Einberufung der Mitgliederversammlung:
ede  Mitgliederversammlung wird vom ersten Vorsitzenden oder vom zweiten  Vorsitzenden oder vom Geschäftsführer schriftlich bei Einhaltung einer  Einladungsfrist von zwei Wochen einberufen. Dabei ist die vom Vorstand  festgesetzte Tagesordnung mitzuteilen.

§13 Leitung der Mitgliederversammlung:
Die  Mitgliederversammlung wird vom ersten Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung vom  zweiten Vorsitzenden geleitet. Ist auch dieser verhindert, wählt die  Mitgliederversammlung aus ihrer Mitte den Versammlungsleiter. Die  Mitgliederversammlung kann eine Ergänzung der vom Vorstand festgesetzten  Tagesordnung beschließen. Soweit die Satzung nichts anderes bestimmt,  entscheidet bei der Beschlußfassung der Mitgliederversammlung die Mehrheit der  abgegebenen Stimmen; Stimmenthaltungen bleiben daher immer außer Betracht.
Zur Änderung der Satzung ist eine Mehrheit von zwei Dritteln, zur  Änderung des Vereinszwecks und zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von  neun Zehnteln der abgegebenen Stimmen erforderlich. Die Art der Abstimmung muß  jedoch schriftlich durchgeführt werden, wenn ein Drittel der bei der jeweiligen  Abstimmung anwesenden Mitglieder dies beantragt.

§14 Protokoll der Beschlüsse der Mitgliederversammlung:
Die  Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind zu Beweiszwecken in ein Beschlußbuch  einzutragen und vom jeweiligen Versammlungsleiter und Protokollführer zu  unterschreiben. Dabei sollten Ort und Zeit der Versammlung sowie das jeweilige  Abstimmungsergebnis festgehalten werden, wenn bei der jeweiligen Abstimmung anwesende  Mitglieder dies beantragen.

Vorstehende  Satzung wurde in der Gründungsversammlung vom 22. Mai 2008 errichtet.

Am  23.06.2008  wurde diese Satzung vom Finanzamt genehmigt.
Eliya Kinderheim e.V. ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts -  Registergericht Kaiserslautern unter dem Aktenzeichen VR 30166, am 16.07.2008,  eingetragen

        
               

Facebook

Besucht uns auch auf Facebook und schreibt uns, bei uns ist immer was los!

Auf der Webseite Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ gibt es nun das Interviewformat „Was wurde aus Eliya Kinderheim“.

Kontakt

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

0631 -26222 oder

01747348735

 

Verein:
Eliya Kinderheim e.V.
Marie-Juchacz-Str. 8
67663 Kaiserslautern


info@eliya-kinderheim-srilanka.com

 

Kinderheim:

Eliya Children Home,

Kapuhenwala, Marakolliya, Tangalle,
Sri Lanka,

Tel.: 0094-(0)-775744537

 

Wenn Liebe vorhanden ist...

"Wenn Liebe vorhanden ist, wird unmögliches möglich!"
(indische Weisheit)
Helfen macht Freude, helfen Sie mit. Mit jeder Spenden kommen wir unserem Ziel ein Stück weiter und können das Kinderheim in Tangalle aufbauen...

Möchtest Du etwas mitteilen oder kommentieren?

Das geht auf  Face book oder im Gästebuch.

 

Jetzt Spenden...

Mit unseren Online- Buttons können Sie jederzeit bequem spenden. Mit jeder Spende unterstützen Sie den Bau des Eliya Kinderheims in Tangalle (Sri Lanka)
Spenden Sie jetzt, und helfen Sie uns anderen zu helfen...

Eliya - Licht
Eliya - Licht

Oder spenden Sie DIREKT für bestimmte Eliya-Projekte und schaffen ein "better place of world"

smoo.st

Das Eliya Kinderheim ist  seit kurzem bei smoost angemeldet. Wer ein Smartphone besitzt kann sich einfach die

smoost-App (https://smoo.st) laden, unseren Verein

auswählen und für das Eliya Kinderheim Spenden

sammeln ohne Geld auszugeben indem man mit der App einfach die

Prospekte z. B. von Edeka, Obi oder Mediamarkt durchblättert.

Pro angesehenes Prospekt bekommt das Eliya Kinderheim am

Monat 5 Cent ausbezahlt.

Um mitzumachen, klickt einfach mit euerm Smartphone auf diesen Link:

Sharing Link von smoost: https://smoo.st/it/64crc

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2008-2012 Eliya Kinderheim e.V. Alle Rechte vorbehalten. Gefördert von: Dirk Nowitzki Stiftung, Globus-Stiftung, Lions-Clubs,Kreissparkasse Kaiserslautern, QATAR Airlines, DS Media Net,PSW-GmbH, secondaid.org, DB-Initiative: Land der Ideen, IBIS Guesthouse, Stiftung Ein Herz für Kinder, Step by Step e.V., Webdesign G.Stein.