Ein Grundstück für soziale Zwecke

Angelika Riedlinger bekam von der alten einheimischen Dame Nonahami ein großes Stück Land von etwa1/2 Hektar für soziale Zwecke geschenkt.

Madam Nonahami war sehr dankbar für Angelikas Hilfe nach dem Tsunami und sie wußte von Angelikas Traum, ein Kinderheim aufbauen zu wollen!

 

Angelika Riedlinger verfügt nicht nur über mehrjährige Berufserfahrung als Kinder-/ Krankenschwester innerhalb Deutschland, sondern sammelte bereits über mehrere Jahre hinweg in asiatischen Ländern Erfahrungen in der Entwicklungs- und Katastrophenhilfe.

(Siehe hierzu Lebenslauf von Angelika Riedlinger.)

 

Angelika Riedlinger war mehrfach langfristig in Sri Lanka und hatte so Gelegenheit viele Kontakte knüpfen zu können. Über Baugenehmigungen, ect. hatte sie sich bereits damals informiert.

Sie ist nun die Leiterin des Eliya Kinderheims, zuständig für die Verwaltung, Abrechnung, Werbung und Organisation, und fast täglich im Kinderheim anzutreffen.

 

Ranjith Rathnaweera P., der einheimische Partner vom Eliya Kinderheim Verein (und gleichzeitig Sohn der Dame, die das Grundstück geschenkt hat und inzwischen auch Angelikas Ehemann), half bei den Genehmigungen, Anträgen und bei der Organisation des Baus großartig mit. Er ist nun der einheimische Manager  vor Ort und Ansprechpartner, sowie Berater in allen Bereichen.

 

 

 

 

 

Madam Nonahami und Angelika!

Mit diesen beiden Frauen fing alles an!

 

 

 

 

Ranjith Rathnaweera P. und Angelika Riedlinger bei der Feier zur Fundamentlegung im November 2010!